Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Etikett_Klassik_Motoroel_20W50_1.jpg MotoX-treme Klassik Motorenöl SAE 20W-50 5L...
Inhalt 5 Liter (7,51 € * / 1 Liter)
37,55 € *
Donington40.jpg SILKOLENE Classic Donington 40, unlegiertes...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *
Hardwick50.jpg SILKOLENE Classic Hardwick 50, legiertes...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *
Osmaston50.jpg SILKOLENE Classic Osmaston 50, unlegiertes...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *
Chatsworth30.jpg SILKOLENE Classic Chatsworth 30, leicht...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *
Rhino140.jpg SILKOLENE Classic Rhino 140, mildes...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *
Silkolube20W50.jpg SILKOLENE Classic Silkolube 20W-50, leicht...
Inhalt 4 Liter (9,76 € * / 1 Liter)
39,04 € *
Chatsworth40.jpg SILKOLENE Classic Chatsworth 40, leicht...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *
Straight30.jpg SILKOLENE Classic Straight 30, unlegiertes...
Inhalt 4 Liter (12,26 € * / 1 Liter)
49,04 € *

Oldtimer Motoröl | Öl für ältere Motoren

Oldtimer Motoren haben besondere Ansprüche an das Motoröl. Schmierstoffe für die Klassiker müssen andere Anforderungen und Aufgaben erfüllen, als Motoröle für moderne Motoren. Neuere Öle sind mit unzähligen Additiven und neuen technischen Entwicklungen an die heutigen Motoren und Aggregate angepasst.

Für Oldtimer sind neuere Motoröle nicht zu emfehlen. Einbereichsöle wie z.B. SAE 30, SAE 40 oder SAE 50 und unlegierte Mehrbereichsöle (Grundöl ohne Additive) eigenen sich für ältere Motoren von Klassikern am besten. Besitzt ein besonders alter Vorkriegs-Oldtimer beispielsweise nicht einmal einen Ölfilter, sollte unlegiertes Öl verwendet werden, z.B. ein 20W60 Öl mit geringem Reinigungsanteil. Überholte und gereinigte Oldtimer-Motoren können mild legiertes Ölverwenden.

Oldtimer Motoren haben besondere Ansprüche an das Motoröl. Schmierstoffe für die Klassiker müssen andere Anforderungen und Aufgaben erfüllen, als Motoröle für moderne Motoren. Neuere Öle sind mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Oldtimer Motoröl | Öl für ältere Motoren

Oldtimer Motoren haben besondere Ansprüche an das Motoröl. Schmierstoffe für die Klassiker müssen andere Anforderungen und Aufgaben erfüllen, als Motoröle für moderne Motoren. Neuere Öle sind mit unzähligen Additiven und neuen technischen Entwicklungen an die heutigen Motoren und Aggregate angepasst.

Für Oldtimer sind neuere Motoröle nicht zu emfehlen. Einbereichsöle wie z.B. SAE 30, SAE 40 oder SAE 50 und unlegierte Mehrbereichsöle (Grundöl ohne Additive) eigenen sich für ältere Motoren von Klassikern am besten. Besitzt ein besonders alter Vorkriegs-Oldtimer beispielsweise nicht einmal einen Ölfilter, sollte unlegiertes Öl verwendet werden, z.B. ein 20W60 Öl mit geringem Reinigungsanteil. Überholte und gereinigte Oldtimer-Motoren können mild legiertes Ölverwenden.

Zuletzt angesehen