Was bedeuten die Schaltgetriebeöl-Freigaben?

Damit Sie sich bei Getriebeölen leichter zurechtfinden.

 
API Getriebeöl Spezifikationen
Das American Petroleum Institute (API) hat ein Getriebeöl-Klassifikationssystem geschaffen, das eine Einstufung nach den Einsatzbedingungen gemäß der zum Einsatz kommenden Verzahnungen ermöglicht. Eventuell vorhandene Reibsysteme im Getriebe wie Kupplungen oder Synchronisationen sind genauso wenig berücksichtigt wie Dichtungsverträglichkeit oder Komponentenverschleiß.
 
Die API unterscheidet zwei Anwendungsklassen:
• GL – Gear Lubricant: fest übersetzte Achs- oder Endantriebe
• MT – Manual Transmission: Getriebe mit unsynchronisiert schaltbaren Übersetzungsstufen
 
 
GL-1
Einsatzbereiche:
Niedrige Flächenbelastung und Gleitgeschwindigkeit
 
Typischer Praxiseinsatz:
sehr gering belastete manuelle und Achsgetriebe (Schräg- und Schneckenverzahnung)
 
GL-2
Einsatzbereiche:
Höhere Belastungen als unter API GL-1 beschrieben
 
Typischer Praxiseinsatz:
Höher belastete Schneckentriebe
 
GL-3
Einsatzbereiche:
Mäßig schwere Bedingungen hinsichtlich Drehzahl und Belastung
 
Typischer Praxiseinsatz:
Normal belastete Schaltgetriebe, Nebenantriebe,  Achsen mit Schrägverzahnung
 
GL-4
Einsatzbereiche:
Hohe Drehzahl/niedriges Drehmoment bzw. niedrige Drehzahl / hohes Drehmoment, geringe Gleitanteile
 
Typischer Praxiseinsatz:
Hochbelastete Schaltgetriebe, milde Hypoidgetriebe mit leichtem Achsversatz
 
GL-5
Einsatzbereiche:
Hohe Drehzahl, Stoßbelastung, hohe Drehzahl/niedriges Drehmoment bzw. niedrige Drehzahl / hohes Drehmoment, hohe Gleitanteile
 
Typischer Praxiseinsatz:
Höchst belastete Schaltgetriebe, stark belastete Hypoidgetriebe mit großem Achsversatz
 
MT-1
Einsatzbereiche:
Stirnradverzahnte Klauengetriebe
 
Typischer Praxiseinsatz:
NICHT synchronisierte Schaltgetriebe in US Trucks und Bussen
 
 
Spezifikationen der US-Militärbehörden
Die Militärbehörden der USA haben eigene Getriebeölspezifikationen erstellt, die gelegentlich auch im zivilen Sektor Anwendung finden.
 
MIL-L-2105
Status:
Eingeführt im Jahre 1950. Abgelöst durch MIL-L-2105 B.
 
Leistung gem. API:
API GL-4
 
Zulässige SAE-Klasse:
SAE 75
SAE 80
SAE 90
 
 
MIL-L-2105 B
Status:
Eingeführt im Jahre 1962. Abgelöst durch MIL-L-2105 C.
 
Leistung gem. API:
API GL-5
 
Zulässige SAE-Klasse:
SAE 80
SAE 90
SAE 140
 
 
MIL-L-2105 C
Status:
Eingeführt im Jahre 1976. Abgelöst durch MIL-L-2105 D.
 
Leistung gem. API:
API GL-5
 
Zulässige SAE-Klasse:
SAE 75
SAE 80W-90
SAE 85W-140
 
 
MIL-L-2105 D
Status:
Eingeführt im 2. Halbjahr 1987.
 
Leistung gem. API:
API GL-5
 
Zulässige SAE-Klasse:
SAE 75
SAE 80W-90
SAE 85W-140
 
 
MIL-PRF-2105 E
Status:
Eingeführt 1997: Wie MIL-L-2105 D, zusätzlich Nachweis der Eignung für nicht synchronisierte Schaltgetriebe.
 
Leistung gem. API:
API GL-5
API MT-1
 
Zulässige SAE-Klasse:
SAE 75
SAE 80W-90
SAE 85W-140
 
 
SAE J2360
Status:
Zivile Variante der MIL-L-2105 E.
 
Leistung gem. API:
siehe oben
 
Zulässige SAE-Klasse:
siehe oben
 
 
MACK Anwendungsbereiche
 
GO-H
Achsöle z.B. SAE 90, SAE 140, SAE 80W-90 und SAE 85W-140
 
GO-J
Getriebeöl für Schalt-, Achs- und Verteilergetriebe, Standardintervall (bis 250.000 Meilen / 3 Jahre bei Langstreckenbetrieb). Erfüllt auch die SAE J2360 Spezifikation.
 
GO-J Plus
Getriebeöl für Schalt-, Achs- und Verteilergetriebe verlängertes Intervall (bis 500.000 Meilen / 3 Jahre bei Langstreckenbetrieb). Erfüllt auch die SAE J2360 Spezifikation.
 
TO-A Plus
Handschaltgetriebeöl (MTF), z. B. SAE 50 verlängertes Intervall (bis 500.000 Meilen / 3 Jahre bei  Langstreckenbetrieb). Erhältlich in den SAE-Klassen SAE 40 und SAE 50
 
 
MAN Anwendungsbereiche
 
M 3343 …
Multifunktionsöle für den Gebrauch in ZF Handschaltgetrieben und Achsgetrieben
 
M 3 43 M
Multifunktionsöl, mineralisch, verl. WI, auch bekannt als MAN 3343 ML (ungültig)
 
M 3343 S
Multifunktionsöl, synthetisch, verl. WI, auch bekannt als MAN 3343 SL (ungültig)
 
MAN 339 …   ATF
 
MAN 339 Type A   Type Suffix A, veraltet
 
MAN 339 Type Z1-Z4   für ZF-Automaten, verl. WI, ähnlich wie 14A / 14B / 14C / 14E
 
MAN 339 Type V1-V2   für VOITH-Automaten, verl. WI, ähnelt Voith Spezifikationen
 
MAN 341 Z…   Hochdruckgetriebeöle / MTF für ZF-Aggregate
 
MAN 341 Z1   MTF, mineralölbasisch, normale WI, früher MAN 341 N
 
MAN 341 Z2   MTF, mineralölbasisch, verl. WI, früher MAN 341 ML
 
MAN 341 Z3   MTF, teilsynthetisch, verl. WI, früher MAN 341 TL
 
MAN 341 Z4   MTF, teilsynthetisch, verl. WI, früher MAN 341 SL+
 
MAN 341 Z5   MTF, synthetisch, maximale WI, früher MAN 341 SL+
 
MAN 341 E…   Hochdruckgetriebeöle / MTF für Eaton / Fuller Aggregate
 
MAN 341 E1   mineralölbasisch, normal WI
 
MAN 341 E2   mineralölbasisch, verl. WI
 
MAN 341 E3   teilsynthetisch, verl. WI
 
MAN 341 E4   synthetisch, nochmals verl. WI
 
MAN 341 ZE   MTF für ZF Ecomid / Ecosplit, früher MAN 341 SL
 
MAN 341 VR   MTF für VOITH Retarder, früher MAN 341 SL
 
MAN 341 MB   MTF für Mercedes-Benz Handschaltgetriebe in Bussen
 
MAN 342   Hochdruckgetriebeöl /Achs- und Verteilergetriebeöl
 
MAN 342 M1   Achsöl, min. o. teilsynth., normale WI, früher MAN 342 N
 
MAN 342 M2   Achsöl, min. o. teilsynth., verl. WI; früher MAN 342 ML
 
MAN 342 M3   Achsöl, min. o. teilsynth., verl. WI
 
MAN 342 S1   Achsöl, synthetisch, maximale WI, früher MAN 342 SL
 
 
MB-Blatt Anwendungsbereiche
 
MB 235.0   Hypoidgetriebeöle SAE 85W-90, SAE 90
 
MB 235.1   Getriebeöle SAE 80, 80W / 85W
 
MB 235.3   Öl für Sperrdifferentiale
 
MB 235.4   Synthetische Getriebeöle SAE 75W / 85W
 
MB 235.5   Getriebeöle SAE 80, 80W / 85W
 
MB 235.6   Hypoidgetriebeöle SAE 85W-90, SAE 90
 
MB 235.7   FE-Hypoidgetriebeöle SAE 85W-90
 
MB 235.8   Hypoidgetriebeöle SAE 75W-90
 
MB 235.9   Achsgetriebeöle für ZF-Automatikgetriebe
 
MB 235.10   Schaltgetriebeöle
 
MB 235.11   FE-Schaltgetriebeöle mit verl. WI
 
MB 235.12   Schaltgetriebeöle SAE 30, 40
 
MB 235.13   Vollsynthetisches Schaltgetriebeöl für Nfz
 
MB 235.15   Hypoidgetriebeöl SAE 75W-85
 
MB 235.20   Nfz-Hypoidgetriebeöl Mineralöl
 
MB 235.27   Retarderöle Nfz, Kategorie Voith A
 
MB 235.28   Retarderöle Nfz, Kategorie Voith B
 
MB 235.29   Retarderöle Nfz, Kategorie Voith C
 
MB 235.61   Hypoidgetriebeöle AMG
 
MB 235.71   Getriebeöle für automatisiertes Schaltgetriebe smart
 
MB 235.72  Automatik Schaltgetriebeöl Typ 451 (smart fortwo) und 454 (smart roadster)
 
 
SCANIA Anwendungsbereich
 
STO 1:0
Achsöl gemäß GL-5 plus zusätzliche Anforderungen (Scherstabilität, thermische und oxidative Stabilität, Filtrierbarkeit), für den Einsatz in Scania Handschaltgetrieben, Verteilergetrieben und Hinterachsen
 
STO 2:0A
Achsöl gemäß SAE J 2360, für den Einsatz in Scania Handschaltgetrieben, Verteilergetrieben und Hinterachsen. Verbesserte Scher- und Oxidationsstabilität, sowie Kraftstoffersparnis. Des Weiteren erhöhte Ölwechselintervalle bis 540.000 km (in Feldtests geprüft).
 
 
VOLVO Anwendungsbereich
 
97303    Multifunktionsöl für Nassbremssysteme     WB 101, UTTO
 
97305    Handschaltgetriebeöl, Verteilergetriebeöl     API GL-4, SAE 80W-90
 
97307    Handschaltgetriebeöl verlängerte WI      API GL-4
 
97308    synthetisches Spezialhandschaltgetriebeöl      API GL-4
 
97309    Vollsynthetisches Getriebeöl für MMT6, MTX75 und IB5 Transaxle      API GL-4
 
97310    Achsöl für große Hinterachsen      API GL-4
 
97312    Achsöl für große Hinterachsen, verlängerte WI      API GL-5
 
97315    vollsynthetisches Handschaltgetriebeöl, nochmals verlängerte WI (400.000 km)     nbsp; API GL-4<