Gibt es für Motoröle ein Verfallsdatum?

Wie lange kann ich mein Motoröl lagern und wann läuft die Haltbarkeit eines Motoröles ab?

Was sagen die Ölhersteller:
Ist ein Motorenöl noch original verpackt und ordnungsgemäß verschlossen (versiegelt) empfehlen die Ölhersteller eine maximale Lagerzeit von 3-5 Jahren nicht zu überschreiten. Sollte ein Motorenöl länger als dieser Zeitraum gelagert werden, könnten wichtige chemische Bestandteile im Öl an Wirksamkeit verlieren und auch der Kunststoff der Dosen könnte mit der langen Zeit leicht ausgasen und sich Stoffe aus dem Kunststoff mit dem Öl vermengen.

Angebrochene oder bereits geöffnete Motorölflaschen und Kanister sollten nicht länger als ein halbes Jahr gelagert werden.

Leider gibt es keine feste Faustregel, wie lange genau ein Motoröl haltbar ist.

Auch die äußeren Einflüsse spielen bei der Haltbarkeit von Motorenölen eine große Rolle. Motoröl sollte immer an trockenen Orten, bei stabiler Zimmertemperatur und ohne direkte Sonneneinstrahlung gelagert werden. Feuchtigkeit, Temperaturwechsel oder direkte Sonneneinstrahlung lassen eine Ölflasche oder Kanister Atmen und altern und verkürzt die Haltbarkeit von Motoröl

 

Faustregel für verschlossene Neuware:
3-5 Jahre haltbar
 
Faustregel für verschlossene Neuware:
Sollten innerhalb eines halben Jahres verbraucht werden.
 
Zuletzt angesehen